Sideup Reply Pick&Pack für Cosìcomodo.it der Handelsgruppe Selex

E-Commerce der Handelsgruppe Selex Nutzt Sideup Pick&Pack zur Kommissionierung von Bestellungen

Auch in Italien generiert der E-Commerce mittlerweile erhebliche Umsätze: Immer mehr Unternehmen konkurrieren in einem Markt, der Ende 2016 (Quelle: Osservatorio eCommerce B2C Netcomm der Technischen Hochschule Mailand) rund 20 Milliarden Euro umfasste. Bedeutende Zuwächse sind im Sektor Food & Grocery zu verzeichnen (+29 % – Gesamtwert knapp über 530 Millionen Euro), wobei der Lebensmittelbereich 90 % des Gesamtumsatzes ausmacht (519 Millionen Euro).

Vor diesem Hintergrund hat Selex beschlossen, einen neuen E-Commerce-Verkaufskanal für seine Kunden zu starten. Dieser beruht auf einem Modell, das die Kommissionierung des Einkaufs am Verkaufspunkt (InStore) mit Auslieferung an den Kunden direkt im Geschäft (Click&Collect) vorsieht. Dieses Format bietet den Vorteil einer breiten geografischen Abdeckung unter Nutzung des umfangreichen Netzwerks aus Selex-Verkaufsstellen (in 1.700 Gemeinden). Die Investitionsroadmap von Selex in diesem Bereich sieht die Implementierung neuer operativer Modelle vor, immer mit der Zielsetzung, noch näher an den Bedürfnissen der Kunden zu sein.

DIE LÖSUNG SIDEUP REPLY INSTORE PICK&PACK

DIE LÖSUNG SIDEUP REPLY INSTORE PICK&PACK

Die bei der Handelsgruppe Selex nun verwendete Softwarelösung ist SideUp Reply Pick&Pack, Version InStore, die in der Softwaresuite als SideUp Reply™-Service vorhanden ist. Der Service konzentriert sich auf die Verwaltung der operativen Abläufe zur Kommissionierung der von der E-Commerce-Plattform über eine Web-Service-Schnittstelle eingehenden Bestellungen.

FUNKTIONSWEISE

FUNKTIONSWEISE

Die Lösung leitet den Mitarbeiten an, mit Hilfe tragbarer Endgeräte eine oder gleichzeitig mehrere der Bestellungen zu kommissionieren. Die gesamte Bestellung wird zum Abholbereich gebracht, wo die Produkte jeweils bei der erforderlichen Temperatur (Raumtemperatur, frisch, tiefgekühlt) gelagert und vom Kunden nach entsprechender Identitätsprüfung abgeholt werden. Eine Besonderheit dieses Systems ist die Möglichkeit, in der Entnahmephase Produkte zu handhaben, die eine Bearbeitung erfordern (zum Beispiel Produkte aus der Gastronomieabteilung, die geschnitten werden müssen) oder die ein variables Gewicht aufweisen (zum Beispiel Produkte aus der Obst- und Gemüseabteilung). Außerdem können auf Wunsch des Kunden im Falle nicht vorrätiger Artikel bei der Auslieferung dem Kunden Ersatzprodukte vorgeschlagen werden. SideUp Reply Pick&Pack lässt sich auch zusammen mit Voice-Technologien und Pick-/Put-to-light-Systemen verwenden und enthält eine Standardschnittstelle zu den meistverwendeten E-Commerce-Plattformen (u. a. SAP Hybris, Magento, DemandWare).

MEHRWERT VON SIDEUP REPLY™ INSTORE PICK&PACK

MEHRWERT VON SIDEUP REPLY™ INSTORE PICK&PACK

Der für den Kunden durch Logistics Reply geschaffene Mehrwert betrifft mehrere Aspekte. Da die Software als Cloud-Service verfügbar ist, konnte das Projekt in nur drei Monaten gestartet werden. Selex konnte eine zentral gesteuerte technologische Plattform erstellen, um den Dienst allen Unternehmen der Gruppe anzubieten, ohne die Möglichkeit einer Personalisierung der Angebote, Dienstleistungsniveaus und Lieferzeiten auszuschließen. Jede neue Supermarktkette kann diesen Dienst an der ersten Verkaufsstelle nach wenigen Wochen anbieten, und an den übrigen Verkaufsstellen nur wenige Tage später. Außerdem verwaltet SideUp ReplyTM auch die Abläufe im ausschließlichen Online-Handel („Dark Store“), und durch Aktivierung des Moduls SideUp Reply Delivery ist es möglich, den Logistikprozess um die Lieferung an den Wohnsitz des Kunden zu ergänzen („letzte Meile“). Das von Logistics Reply eingesetzte Team hat sich kompetent und erfahren gezeigt und in Zusammenarbeit mit Selex erfolgreich die Herausforderung gemeistert, nur drei Monate nach Beginn der Einführung den E-Commerce-Service zu starten.

„Wir können uns keinen Lebensmittelhändler ohne E-Commerce-Angebot vorstellen:
Selex muss der Vorreiter in diesem Bereich werden, so wie das Unternehmen es bereits im physischen Verkauf ist.“


Maniele Tasca
Generaldirektor der Selex GC S.p.A.

  • strip-0

    Selex Gruppo Commerciale

    Selex Gruppo Commerciale entstand vor über 50 Jahren (1964) aus dem freiwilligen Zusammenschluss verschiedener italienischer Lebensmittelgroßhändler unter der Marke A&O. Heute ist die Gruppe der drittgrößte moderne Vertriebshandel. Sie besteht aus 15 unabhängigen italienischen Einzel- und Großhandelsunternehmen, die in einer landesweiten Zentrale zusammengeschlossen sind.
    Selex ist in ganz Italien über mehrere Vertriebskanäle vertreten. Das aus 2.516 Einheiten mit über 2 Millionen Quadratmetern Verkaufsfläche bestehende Handelsnetz umfasst moderne Vertriebseinheiten, von großen Supermärkten bis hin zu Minimärkten. Dank ihres vielfältigen Angebots ist Selex auf der gesamten Halbinsel mit Verkaufsstellen in 90 Provinzen und über 1.700 Gemeinden fast überall präsent.
    2016 verzeichnete Selex einen Umsatz von 10,35 Milliarden Euro, mit einem Wachstum von + 4 % gegenüber 2015.
    Derzeit beschäftigt die Gruppe mehr als 31.000 Mitarbeiter, davon über 90 % in unbefristeter Anstellung. Eine weitere Besonderheit von Selex ist die direkte Kontrolle des Verkaufsnetzes. 86 % des Geschäftsaufkommens wird durch direkt von Genossenschaftern vor Ort geführte Einheiten generiert, während die verbleibenden 14 % auf Franchiseunternehmen entfallen (Minimärkte und kleine Läden, vor allem unter dem Namen A&O, der historischen Marke der Gruppe).

  • Logistics Reply

    Logistics Reply ist das Unternehmen der Reply-Gruppe, das führend ist im Bereich fortschrittlicher Lösungen für die Supply Chain Execution mithilfe der firmeneigenen Software-Pakete Click Reply™ und SideUp Reply™, die mit modernsten Computertechnologien entwickelt wurden.
    Click Reply™ ist die Lösung, die on-premises bereitgestellt oder in-house gehostet werden kann, während SideUp Reply™ eine multi-tenant-fähige SaaS-Lösung ist, die auf Cloud Computing basiert.
    Das Software-Paket SideUp Reply wurde 2010 mit dem Lagerverwaltungsmodul eingeführt und seitdem ständig erweitert; heute bietet es zahlreiche Module für verbesserte Übersicht und Effizienz.

    strip-1