Case Study

Omnichannel und Ordermanagement: eine maßgeschneiderte Lösung für den Modeeinzelhandel

Erfahren Sie, wie eine personalisierte Ordermanagement-Lösung von Retail Reply der Miroglio-Gruppe geholfen hat, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern.

#Omnichannel
#Digital transformation
#Order management solution

Picture

DIE HERAUSFORDERUNG

Omnichannel für vier Marken mit der Salesforce Storefront-Referenzarchitektur

Einführung von Omnichannel-Prozessen für vier Marken, um den Kunden innovative Einkaufserlebnisse zu bieten und die neue Salesforce SFRA-Infrastruktur einschließlich neuer E-Commerce-Funktionen zu integrieren und einen reibungslosen Übergang vom Legacy-System zu gewährleisten.

SZENARIO

Einzelhandel und Websites neu denken

Die Miroglio Group ist ein italienisches Unternehmen, das in 22 Ländern im Modesektor mit bekannten Marken wie Motici, Fiorella Rubino, Elena Mirò und Oltre tätig ist. In einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt hat die Gruppe beschlossen, sich der Herausforderung der digitalen Transformation des B2C-Einkaufserlebnisses zu stellen, um mit den technologischen Möglichkeiten Schritt halten und ihren Endkunden neue Einkaufserlebnisse bieten zu können.

Die digitale Verkaufsplattform der Miroglio Group musste neu gestaltet werden, um Omnichannel-Prozesse für ihre Marken zu ermöglichen und neue Lösungen für die Auftragsverwaltung anzubieten. Gleichzeitig mussten die Websites auf die neueste Version der Salesforce Commerce Cloud (SFRA) migriert werden.

Picture

DIE LÖSUNG

Beschleunigung der E2E-Omnichannel-Prozesse mit einem innovativen Managementsystem

Retail Reply entwarf für Miroglio eine neue Anwendungslandschaft und integrierte die Systeme Salesforce OMS und Salesforce Omnichannel Inventory in die Salesforce Commerce Cloud. Auf diese Weise konnte eine Reihe von Optimierungen durchgeführt werden, die das Multishipping und die Verwaltung von Routing-Regeln ermöglichten, um die Anzahl der Sendungen zu optimieren, die Lieferzeiten zu verkürzen und die Warenverfügbarkeit durch die Nutzung von Lagerbeständen zu erhöhen.

Der Retail Reply Accelerator wurde ebenfalls eingesetzt, um die E2E-Omnichannel-Prozesse hinsichtlich der Abläufe in den Geschäften zu vervollständigen. Dies ermöglichte die Abholung und Verpackung in den Geschäften, den Rückerstattungsprozess, die Bereitstellung von Rücksendeetiketten und die Verwaltung von Retouren in den Geschäften.

WIE HABEN WIR ES GEMACHT

Komplexe Integrationen und neue Funktionen

Um eine vollständige E2E-Lösung für Miroglio zu schaffen, setzte Retail Reply auch Integrationen in verschiedene Systeme um, darunter das ERP, WMS, der Service Cloud, ShippyPro, EGON für die Adressvalidierung, Live Story für die redaktionelle Komponente, ORCE und verschiedene Zahlungsdienstleister, wie Axerve, Klarna und Paypal. Dank der Synergie zwischen Commerce, SOM, OCI und ORCE wurden komplexe Funktionen wie Treuerabatte mit zwei verschiedenen Systemen für das Sammeln/Nutzen von Punkten für die vier beteiligten Marken und die Verwendung der digitalen Geschenkkarte für einmalige oder hybride Zahlungen (Multipayment) realisiert.

DIE ERGEBNISSE

Omnichannel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Mit der von Retail Reply eingeführten Lösung konnten mehr als 600 Standorte für die Omnichannel-Bestellabwicklung aller Miroglio-Marken eingerichtet werden, was dank des Absatzes in den Geschäften zu einer Umsatzsteigerung führte.

Diese neuen Omnichannel-Prozesse ermöglichen eine bessere Konfiguration zur Unterstützung der Unternehmensziele in Bezug auf Umsatz, Anzahl der ausgeführten Bestellungen und Customer Experience. Dank der neuen Anwendungslandschaft, die den Aufbau einer einheitlichen Einzelhandelsplattform vereinfacht und physische Geschäfte und digitale Kanäle vereint, ist unser Kunde auf dem Markt wettbewerbsfähiger geworden.

Picture

Miroglio Group

Picture

Die Miroglio-Gruppe ist ein italienisches Unternehmen, das seit 1947 in der gesamten Wertschöpfungskette der Damenmode und des Einzelhandels tätig ist. Die Gruppe ist in 22 Ländern mit 36 Unternehmen und 4 Produktionsstätten vertreten. Mit ihren Unternehmen ist die Gruppe im Modebereich tätig und kreiert und vermarktet 9 Damenmodemarken, die weltweit über ein Vertriebsnetz von mehr als 1.100 Einzelhandelsgeschäften, 1.700 Handelskunden mit Mehrmarkengeschäften und einer bedeutenden Präsenz in den wichtigsten internationalen Kaufhäusern vertrieben werden. Die Gruppe bietet auch den wasserlosen Druck von Stoffen und die Veredelung verschiedenster Oberflächen, die Herstellung von Garnen und integrierte Dienstleistungen für das Management der Lieferkette in der Bekleidungswelt an.

Picture

Retail Reply ist das Unternehmen der Reply-Gruppe, das Kunden aus den Bereichen Einzelhandel, Mode und Konsumgüter dabei unterstützt, die Chancen der digitalen Transformation und des Kundenerlebnisses im Geschäft und online zu nutzen. Mit spezifischen Fähigkeiten in den Bereichen IT-Architekturdesign, Implementierung von Verkaufsstellen, Lösungen für das Management von Treueprogrammen, Schaffung von Online- und mobilen Kundenerlebnissen, Omnichannel-Implementierung durch Microservice-Architektur unterstützt Retail Reply Kunden im gesamten Transformationsprozess, von der Definition der digitalen Strategie über deren Planung bis hin zur Implementierung.