DIGITAL VIDEO & VOICE RECORDING-SYSTEM FÜR DIE METRO IN DUBAI

Reply DAM stellt sich der Herausforderung der Expolink Route 2020

DAS PRESTIGEPROJEKT IN DUBAI

Route 2020 ist eine Erweiterung der Metro von Dubai, die kürzlich fertiggestellt und vergangenen Sommer eingeweiht wurde. Das im Juli 2016 begonnene Projekt einer neuen Linie wurde von dem ExpoLink-Konsortium (unter Leitung von Alstom mit Beteiligung von ACCIONA und Gülermak) ausgeführt, das mit der RTA (Roads & Transport Authority) einen Vertrag über den Bau der roten Linie und die Erneuerung des bestehenden Liniennetzes der Metro in Dubai schloss. Die neue Linie ist 14,5 km lang, wovon 11 km überirdisch und 3,5 km unter der Erde verlaufen. Sie hat einschließlich der wichtigen Metrostation auf dem Gebiet der Expo sieben Bahnhöfe und spielt damit beim Transport der 25 Millionen Besucher, die während der sechs Monate dauernden Weltausstellung ExpoLink im Emirat erwartet werden, eine entscheidende Rolle.

Das Projekt Route 2020 ist Teil der Bemühungen Dubais, den Bürgern und Besuchern ein auf grünere und intelligentere Mobilität ausgerichtetes Metronetz und Transportsystem zur Verfügung zu stellen. Die Züge bieten den Fahrgästen dank breiter Gänge, Türen und Fenster sowie drei verschiedenen Bereichen für die Klassen Silver, Family und Gold ein herausragendes Reiseerlebnis mit höchstem Komfort. Gemäß ökologischen Gesichtspunkten ist der Zug mit einem elektrischen Bremssystem, LED-Beleuchtung sowie innovativen Lösungen zur Reduzierung des Energieverbrauchs ausgestattet. Ein ambitioniertes Projekt, dem mit Blick auf die Notmaßnahmen im Zusammenhang mit der globalen Pandemie ein noch größerer strategischer Wert zukommt.

Thales Italia ist Teil des Thales-Konsortiums, das der offizielle Lieferant der technischen Ausstattung der Metro ist. Thales hat die Route 2020 mit hochmoderner fahrerloser Zugsignaltechnik, integrierten Systemen zur Überwachung und Telekommunikation, den Fahrgastservice, die Sicherheit und die automatisierte Fahrpreiszahlung sowie intelligenten Zugangssystemen und Funktionen ausgestattet. Thales Italia spielte bei diesem ambitionierten Projekt eine strategische Rolle und erhielt viel Lob für die in Rekordzeit ausgeführte hervorragende Arbeit, die das Reiseerlebnis mit der Bahn sicherer, moderner und interaktiver macht. Dank der Entwicklung bahnbrechender Lösungen für Überwachung und Kontrolle, Kommunikation, Sicherheit, öffentliche Information und Videoausstrahlung konnte Thales sämtliche bereits in Betrieb befindlichen Systeme in für Betreiber und Fahrgäste transparenter Weise ohne Unterbrechungen im Metrobetrieb erneuern und optimieren. Die Funkinfrastruktur zur Datenübermittlung über Breitband ermöglicht die Anzeige der Aufnahmen der in den Zügen installierten Kameras in Echtzeit und die Übertragung von Werbevideos und Informationen in hoher Qualität.

Neben Thales lieferte Discovery Reply die integrierten Hard- und Softwarestrukturen für das DVVR-System (Digital Video and Voice Recording). Die Plattform Digital Asset Management (DAM) stellt die wichtigsten Funktionen bereit und kombiniert sie mit Komponenten von Drittanbietern. Das DVVR-System integriert die Tetra- und Telefonaufzeichnungslösung sowie Vorgänge aus den SIP-, Durchsage- und Überwachungskamerasystemen zu einer zentralen Funktion für die Verwaltung von Audio- und Videoinhalten aus verschiedenen Quellen durch die Bediener im Kontrollzentrum der U-Bahn. Das gewährleistet ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Komfort und Sicherheit für die rund 650 000 pro Tag beförderten Fahrgäste.


DAS NEUE DIGITAL VIDEO AND VOICE RECORDING-SYSTEM

Das frühere, 2010 installierte DVVR-System wurde durch ein innovatives Digital-Video- und Voice-Recording-System ersetzt, das Aktualisierungen der Audio- und Videoaufzeichnung und -archivierung für Telefon – TETRA – sowie verbesserte Funktionen für die vorhandenen Systeme der Metro enthält. Eine durchdachte, Layer-basierte Architektur, in der jeder Layer die konkrete Verarbeitung ausführt, sorgt für die nahtlose Unterstützung und Anpassung der homogenen Medieneinspeisung aus unterschiedlichen Quellen. Die Integration der Medienquellen wurde um die Unterstützung von OCS-Durchsagen und SIP-Anrufen erweitert.


Für das CCTV-Videosubsystem wurde das DVVR zwecks Unterstützung neuer Videoformate erweitert, wobei die Kompatibilität mit den vorhandenen Systemen erhalten blieb. Alle gelieferten Subsysteme sind als redundante Konfiguration mit primären und Backup-Betriebskontrollzentren (Operation Control Center – OCC) der Metro umgesetzt, die die Ausfallsicherung und Notfallwiederherstellung ermöglichen und so eine unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der Dienste gewährleisten.


Eine Plattform für Digital Asset Management

Das zentrale Archiv wurde komplett auf DiscoveryTM DAM aufgesetzt und umfasst die I/O-Prozesse für die Layer für Auslagerung, Archivierung und Wiedergabe. Die Kernplattform des Digital-Asset-Managements stellt den A/V-Medien-Workflow sowie die Such- und Abruffunktionen des Wiedergabe-Layers für das Ereignismanagement zur Verfügung. Die Plattform ist für täglich mehr als 20.000 relevante Audio- und Videoaufzeichnungsereignisse ausgelegt. Die Aufbewahrungsdauer beträgt 30 Tage. Die Konfiguration ist fehlertolerant und unterstützt die Notfallwiederherstellung sowie das Umschalten im laufenden Betrieb.

Weitere Vorteile sind unter anderem:
• Die Mitarbeiter der Metro-OCC-Kontrollzentren können auf alle relevanten Aufzeichnungen zugreifen.
• Das Nutzererlebnis wurde durch erweiterte Suchfunktionen in den Medien verbessert.
• Eine Reihe vorkonfigurierter Arbeitsbereiche ermöglicht den einfachen und schnellen Zugriff auf Mediengruppen.
• Die Medienwiedergabe kann schnell zwischen verschiedenen Audio- und Videoaufzeichnungen wechseln.


Die OCC-Operatoren können jetzt ihren eigenen Interessen entsprechend eine Gruppe an Audioereignissen erstellen und zu einem einzigen Sprachanruf kombinieren. Außerdem steht eine neue Schnittstelle für die zeitbasierte Wiedergabe von Audio- und Videoaufzeichnungen aus unterschiedlichen Quellen zur Verfügung.

ZUSAMMENARBEIT UND INTEGRATION

Discovery Reply DAM integriert die Möglichkeiten des Systems zur Audioaufzeichnung in konsolidierten Lösungen auf dem Markt. Die Lösung zur Audioaufzeichnung wurde in Abstimmung mit Thales konfiguriert, von Discovery Reply in das Central Archive DAM integriert und als zentrale Komponente des gesamten DVVR-Systems geliefert.
  • Die Aufzeichnungslösungen wurden mit Unterstützung des italienischen Lieferanten RES konfiguriert und integriert. RES ist auf dem italienischen Markt im Bereich der Mobilfunk-Audioaufzeichnungen führend.

  • Der Layer Tetra Recording wurde in Partnerschaft mit NICE UK mit integrierter, von Airbus zertifizierter Tetra-Aufzeichnungslösung geliefert, implementiert und konfiguriert, um das Tetra-Netzwerk von Dubai über mehrere Tetra-Konnektivitätsserver redundant mit mehr als 120 Kanälen zur simultanen Aufzeichnung von Einzel- und Gruppenanrufen zu verbinden.

  • Der Layer für Telefonaufzeichnungen wurde in Partnerschaft mit RETIA A.S. geliefert und integriert ReDat®, die von Alcatel zertifizierte Aufzeichnungslösung, die Omni 4400 PCX Enterprise Alcatel PBX verbindet und mehr als 300 Betriebstelefone in 64 Stationen der gesamten Metro unterstützt.

DIE EXPERTISE VON REPLY

Discovery Reply verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Thales und ist damit im Hinblick auf Kompetenz, Zuverlässigkeit und Flexibilität eine anerkannte Größe. Reply trug das notwendige technische Know-how in Kombination mit einer bewährten Lösung und einem sachkundigen Projektteam bei und wirkte so als Partner bei der Umsetzung der innovativen DVVR-integrierten Architektur mit.
  • strip-0

    Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führender Anbieter von Spitzentechnologien und investiert in digitale und „Deep Tech“-Innovationen wie Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantencomputing, um als Grundlage für die Entwicklung unserer Gesellschaften Zuversicht zu schaffen. Der Konzern bietet seinen Kunden – Unternehmen, Organisationen und Regierungen – in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport sowie digitale Identität und Sicherheitsdomänen Dienstleistungen und Produkte an, die sie bei der Erfüllung ihrer wichtigen Aufgaben unterstützen, wobei stets der Mensch im Mittelpunkt des Entscheidungsprozesses steht. Thales hat 81 000 Mitarbeiter in 68 Ländern. 2020 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 17 Milliarden €. THALES ITALIA S.p.A ist seit 1988 in Italien präsent und bietet hochmoderne technische Lösungen für das Luftverkehrsmanagement mit Expertise für Lande-, Navigations- und Überwachungssysteme, für die Verteidigung mit Expertise für militärische Kommunikation und elektronische Kampfführung, für den Transportsektor mit Expertise für Signal- und Überwachungsslösungen sowie Sicherheit im Schienenverkehr und mit Expertise für den Schutz und die Überwachung kritischer Infrastrukturen.

  • Discovery Reply bedient seit 2003 den Markt für digitale Medien und liefert End-to-End-Lösungen für die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von Multimedia-Inhalten (Video, Bilder, Audio und Dokumente). Discovery Reply MultimediaTM ist die DAM-Suite von Reply für Unternehmen zum Aufbau vertikaler Anwendungen für verschiedene Industriezweige von der Fertigungsindustrie über die Finanz- und Modeindustrie, Einzelhandel und Rundfunk bis hin zur Sicherheitsbranche.

    strip-1