Case Study

Autonome Roboter für intelligentes Gebäudemanagement

Robotics-Plattform ebnet den Weg für den innovativen Einsatz autonomer Roboter im Facility Management.

#Artificial Intelligence
#Robotics & Autonomous Things
#Autonomous mobile robots

Intelligentes Gebäudemanagement

Intelligente Gebäude passen sich dem Menschen und deren Bedürfnissen an. Phoenix Contact, ein Marktführer für Elektro- und Automatisierungstechnik, bietet dazu das Building Management System “Emalytics”, das als Plattform die Anforderungen der digitalen Transformation in diesem Bereich der Gebäude vollumfänglich abbildet. Die Lösung von Phoenix Contact ist in der Lage mit allen komplexen Hardwaresystemen, Geräten oder Aktuatoren zu kommunizieren. Dadurch lassen sich sämtliche Prozesse, Anlagen und Anwendungen des technischen Gebäude- und Energiesystems einbinden.

Im alltäglichen Betrieb stehen Gebäudemanager oftmals vor der Herausforderung, dass jede Fehlermeldung, die etwa durch einen IoT Sensor in einem Gebäude ausgelöst wurde, durch einen Menschen überprüft werden muss und das rund um die Uhr. Doch mit wachsender Zahl eingesetzter Roboter werden Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Robotern erforderlich, die bis dahin nicht darstellbar waren.

Die Zukunft von Gebäuden ist smart - und ihre Gegenwart ist es bereits jetzt.

Frank Schröder
Head of Facility Management, Phoenix Contact

Die Reply Robotics Plattform

Auf Basis von Microsoft Azure hat Reply eine End-to-End Robotics Plattform entwickelt, welche die herstellerunabhängige Integration von Robotern ermöglicht. Als zentrale Plattform unterstützt sie die Kommunikation zwischen Robotern untereinander, zwischen Menschen und Robotern oder mit anderen IoT Devices. So können Roboter ihre Aufgaben weitestgehend autonom ausführen und menschliches Bedienungspersonal bei Bedarf Anweisungen übermitteln. Auch Routinen für Roboter können definiert werden. Dadurch können Roboter an mehreren Aufgaben zugleich arbeiten, häufig unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Die Lösungsarchitektur ermöglicht so neue geschäftliche Anwendungen in einer Reihe von Branchen, reduziert die Investitionskosten und bietet die Grundlage für eine rasche Umsetzung von kundenspezifischen Anwendungsfällen in der Robotik.

Spot im Einsatz bei Phoenix Contact

Phoenix Contact ist Weltmarktführer für Elektrotechnik und Lösungslieferant im Automatisierungsbereich. Das Facility Management von Phoenix Contact betreibt mehr als 100 Gebäude weltweit mit über 17.000 Mitarbeitern. Für Phoenix Contact wurde eine Integration zwischen der Reply Robotics Plattform zur bestehenden Emalytics-Lösung geschaffen. Diese ermöglicht es zum Beispiel, bei einem nächtlichen Alarm oder Fehlermeldung - ausgelöst durch einen IoT Sensor - zunächst einen autonomen Roboter zu entsenden, der mit einer (Wärmebild-) Kamera oder Gasdetektoren ausgestattet die Situation überprüft. Dies kann menschliches Eingreifen bei Fehlalarmen oder in weniger gravierenden Fällen vermeiden helfen.

Die Integration der Reply Robotics Plattform in Emalytics von Phoenix Contact macht das Gebäudemanagementsystem resilienter gegen Fehler und Gebäude werden dadurch intelligenter, autonomer und besser an die menschlichen Bedürfnisse angepasst. Dies hilft, Gebäude kosteneffizienter zu managen, die Sicherheit für Menschen zu erhöhen und z.B. durch die Detektion von klimaschädlichen Gasen oder Flüssigkeiten einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Picture

Mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik gestaltet Phoenix Contact gemeinsam mit Kunden und Partnern Lösungen für die Welt von morgen. Wo immer sie benötigt werden – zum Beispiel in der Verkehrsinfrastruktur, der Elektromobilität, für sauberes Wasser, regenerative Energien und intelligente Versorgungsnetze oder energieeffizienten Maschinen- und Anlagenbau. Mit fast 100 Jahren Erfahrung im Maschinenbau und in der Automatisierung arbeitet das Unternehmen schon heute an der intelligenten Produktion von morgen.

Roboverse Reply

Picture

Roboverse Reply ist auf die Integrationsszenarien rund um Robotik und Reality Capture mit Mixed Reality spezialisiert, bei denen Cloud- oder On-Premise-Infrastrukturen Enterprise-Ready-Lösungen erfordern. Die Lösungen von Roboverse Reply umfassen KI-Kompetenz mit sensorbasierter Anomalie-Erkennung, Flottenmanagement für das Internet der Roboter-Dinge, digitale Zwillinge und Geschäftslogik, um End-to-End-Support für Kunden zu liefern. Die Roboverse Reply-Plattform ermöglicht autonome präventive Inspektionen, um die Lebensdauer von Infrastrukturen zu verlängern sowie interaktive Telepräsenz, die für Sicherheitszwecke entscheidend ist.