Customer edition

München 27. mai 2014
BMW Welt

Waren Sie dabei? Klicken Sie hier, um zum reservierten Bereich zu gelangen.

Bei Fragen oder Hinweisen wenden Sie sich bitte an:

HIGHLIGHTS

München

  • Die wachsende Anzahl an Geräten und Sensoren, die wir in unser Leben und unsere Unternehmensprozesse integrieren, bereiten den Weg für neue Service-Prozesse. M2M-Kommunikationsdienste ermöglichen eine automatische Datenübertragung und Messungen mithilfe von Geräten wie Sensoren, um Ereignisse zu erfassen und diese durch ein Netzwerk an eine Anwendung zu übertragen. Von diesen Geräten wird erwartet, dass sie Initiativen als Beitrag zum Internet der Dinge ermöglichen, wie zum Beispiel Sensoren für eine Echtzeitüberwachung technischer Geräte oder integrierte telematische Geräte zur Lenkung und Steuerung von Autos.

  • Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Datenmengen täglich anwachsen. Unternehmen müssen entscheiden, ob sie diese Daten vernichten und potenziell wertvolle Informationen verlieren oder behalten wollen. Die Entscheidung, diese Daten zu behalten, bedeutet neue Herausforderungen beim gegenwärtigen und zukünftigen Umgang mit den gewaltigen Datenmengen. Welche Probleme sind damit verbunden und welche Möglichkeiten gibt es, auf die Zukunft vorbereitet zu sein und die Kosten für die Datenspeicherung zu senken?

  • Die Digitalisierung bewirkt einen fundamentalen Wandel in der Gesellschaft und in der Arbeitsweise von Unternehmen. Sie kann die Reichweite von Organisationen erhöhen, Management-Entscheidungen verbessern und die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen. Gleichzeitig kann die schnelle Einführung von Technologien störende Auswirkungen auf herkömmliche Unternehmensmodelle haben. Die Unternehmen stehen konstanten organisatorischen Herausforderungen gegenüber, um zu gewährleisten, dass diese technologiebasierten Veränderungen zu Produktivitätssteigerungen und einem signifikanten Wettbewerbsvorteil führen.

  • In der Vergangenheit war eCommerce eine geradlinige Möglichkeit, die heute jedoch nur einen von vielen Kanälen in unserer Omnichannel Commerce-Umgebung darstellt. Die jüngsten Innovationen beim mobilen Computing und der erweiterten Realität verwischen die Grenzen zwischen traditionellem Business und Internet-Business. Unternehmen und Einzelhändler interagieren an zahlreichen Berührungspunkten mit den Konsumenten. Physikalische Verkaufsflächen werden um virtuelle Inhalte erweitert, die über Smartphones und andere Geräte wie Google Glass erreichbar sind. Standortbasierte Dienste helfen den Kunden bei der Suche nach dem gewünschten Produkt und ermöglichen mobile Zahlungsmethoden.

  • Die Herausforderung, der Unternehmen bei der Erlangung von Wettbewerbsvorteilen gegenüberstehen, wird zusätzlich um den Druck durch die stetig steigende Entwicklungsgeschwindigkeit vergrößert, die aus den Innovationen im Bereich der IT und den sich schnell verändernden Kundenanforderungen resultiert. Design Thinking ist eine humanzentrierte Innovationsmethode, begleitet von einem strukturierten Prozess zur Erhöhung des Innovationserfolgs. Der Bedarf der Menschen und das technologisch Machbare werden miteinander verglichen und in einer realisierbaren Unternehmensstrategie zusammengeführt, die den Kundennutzen erhöht und Marktchancen nutzt.

PLAY WITH US

In diesem Bereich können die Technologien ausprobiert und die Prozesse erkundet werden, die, von der Basis aufwärts, durch direktes Experimentieren mit den aufstrebenden Technologien Innovation generieren. Die spezifischen Stände stehen an allen Veranstaltungstagen von Xchange zur Verfügung, um BesucherInnen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an den „Hands-on“-Präsentationen zu folgenden Themen zu beteiligen:

WEAR IT: Google Glass-Oculus / Notification for smart watch

MAKER PARADISE: 3D Printing / Arduino table soccer / Raspberry / Heart bit ring

CODE ZONE: MEAN stack / mongodb express angular nodejs

LIFE IN 3D: Open Robot Arena / Virtual Deep Sea Exploration / Tobi Gaze

GAME LOUNGE: Space Brawl / Lone Wolf

LOCATION

München - BMW Welt
Die BMW Welt ist eines der ersten Gebäude, das eine neue Generation von Kommunikationsgebäuden des 21. Jahrhunderts repräsentiert. Hier tritt das Unternehmen in den Dialog mit seinen Kunden, Freunden und Besuchern aus der ganzen Welt ein – ein Ort der Begegnung und des Wandels. Die offene Architektur und die Glasfassade ermöglichen einen großzügigen Lichtstrom in die Räume und integrieren das Gebäude in die Umgebung. Gleichzeitig verschmilzt die BMW Welt harmonisch mit der Architektur des Olympiaparks und den bestehenden BMW Gebäuden. Die Innenausstattung der BMW Welt ist ebenso bemerkenswert wie ihre Architektur: Unterschiedliche Raumperspektiven, eine einfache Orientierung und maximaler Komfort erzeugen die richtige Atmosphäre, um die Marken der BMW Gruppe – BMW, MINI und Rolls-Royce Motor Cars – eindrucksvoll zu präsentieren.