AREA 360 MAILAND

Das führende Reply Zentrum für
Augmented und Virtual Reality

Wo Ihr Business auf Immersive Experiences trifft

AREA 360 verfügt über verschiedene Labore, die sich der Entwicklung und dem Testen von immersiven Virtual- und Augmented-Reality-Lösungen widmen.

Eine umfangreiche Hardware-Infrastruktur bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Visualisierung und der Umsetzung von Immersive-Technology-Lösungen.

Zur Abrundung des Leistungsangebots präsentiert das Zentrum auch eine Reihe kleinerer interaktiver und mobiler Lösungen, die das Potenzial und die Skalierbarkeit von Virtual-, Augmented- und Mixed-Reality-Lösungen demonstrieren.

Vereinbaren Sie einen Besuch

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bevor Sie das Anmeldeformular ausfüllen, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung 2016/679.

Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig

Privacy


Ich erkläre, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden habe und erkläre mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch Reply SpA für Marketingzwecke einverstanden, insbesondere für den Erhalt von Werbe- und kommerziellen Mitteilungen oder Informationen über Reply Veranstaltungen oder Webinare unter Verwendung automatisierter Kontaktmittel (z.B. SMS, MMS, Fax, E-Mail und Webanwendungen) oder herkömmlicher Methoden (z.B. Telefonanrufe und Briefe).

Die AREA 360 Labore

  • Concave

    Fesselnde Anwendungen und Präsentationen für ein breites Publikum.

  • Holograms

    3D-Holografie-Bildschirme für die Zusammenarbeit in Projekten.

  • VR Devices

    Alle Arten von VR- und AR-Headsets für jeden Bedarf und jedes Budget.

  • CAVE

    Eine großformatige, vierwandige CAVE, die einzigartige und spektakuläre Erlebnisse aus nächster Nähe ermöglicht.

Immersive Technologien ermöglichen die vollständige Visualisierung eines Produkts während der Designphase, noch bevor ein Mock-up erstellt worden ist. Das bedeutet, dass die Phasen des Produktdesigns optimiert werden können, indem Probleme (in Bezug auf Ergonomie, Störfaktoren, Fluchtwege oder ähnliches) antizipiert werden und aufgezeigt werden kann, welche Herausforderungen sie mit sich bringen. Das hilft, die Kosten der Produktentwicklung zu reduzieren. Immersive Technologien ermöglichen es auch, alternative Szenarien zu bewerten und die Bandbreite der zu berücksichtigenden Produktkonfigurationen exponentiell zu erweitern.

Produkte, die ein Unternehmen präsentieren möchte, sind nicht immer verfügbar oder leicht zu transportieren. Während Fotografie und Videotechnik dazu beigetragen haben, diese Probleme teilweise zu überwinden, stellt die Virtual Reality einen großen Schritt nach vorne dar. Immersive Technologien können es dem Anwender beispielsweise ermöglichen, eine große Industriemaschine innerhalb der Grenzen einer kleinen Fläche mit einem VR-Viewer zu visualisieren oder dies sogar bequem von seinem Büro aus mit Hilfe eines mobilen VR Devices zu tun. Ebenso ermöglicht es die Technologie, sonst kaum sichtbare innenliegende Teile eines Produkts zu beurteilen, wie etwa das Innenleben einer Uhr. Auch der Innenraum und das Zubehör eines Autos können ausgewählt werden, nachdem alle verfügbaren Konfigurationen von Stoffen und Ausstattungen ausprobiert werden konnten. Das bedeutet eine deutliche Erhöhung der Möglichkeiten zur Visualisierung von Produkten und eine echte Hilfe für den Kunden während des Kaufprozesses.

Industriemaschinen und automatisierte Produktionssysteme werden immer anspruchsvoller und komplexer. Diese Art von Technologie erfordert ein hohes Maß an Vorbereitung, insbesondere für diejenigen, die an den betreffenden Geräten arbeiten werden. Häufig kann die betreffende Fachausbildung nur an einem realen System durchgeführt werden, das eine Reihe von Situationen umfasst, die nicht gleichzeitig reproduzierbar sind und hohe Kosten verursachen können; beispielsweise Wartungsarbeiten, die nur durchgeführt werden können, wenn die Anlage oder Maschine nicht in Betrieb ist. Durch die Nutzung von Virtual Reality kann eine Person jedoch in eine simulierte virtuelle Umgebung eintauchen und sich so durch die gezielte Erstellung eines beliebigen Betriebsszenarios optimal vorbereiten. Darüber hinaus ermöglichen transportable virtuelle Systeme, dass solche Schulungen überall durchgeführt werden können. Ebenso ermöglichen Kommunikationstechnologien virtuelle Kollaborationsszenarien (bei denen mehrere Benutzer zusammenarbeiten, um ein Projekt in der virtuellen Welt abzuschließen) und virtuelle Fernübungsszenarien.

Immersive Technologien können für die Entwicklung und Implementierung spezifischer CAVEs für den Gesundheitsbereich, die für die Erforschung kognitiver Rehabilitationsprozesse bestimmt sind, äußerst nützlich sein. So können beispielsweise Patienten mit kognitiven Erkrankungen immersiven Erfahrungen ausgesetzt werden, so dass Ärzte und Spezialisten ihre Reaktionen studieren und Verhaltensdaten innerhalb einer sicheren Umgebung sammeln können. Alle Entscheidungen und Bewegungen in der virtuellen Welt können detailliert verfolgt und analysiert werden. CAVEs dieser Art bieten eine hervorragende Grundlage für die zukünftige Zertifizierung im therapeutischen Bereich.

Forge Reply ist ein Produktionsstudio mit der neuesten Technologie ausgestattet und angetrieben von High-Level-Profis wie Entwickler, Designer, 2D / 3D-Künstler und Animatoren. Dank seiner Erfahrung, Forge Reply arbeitet sowohl im B2C, spannende Videospiele zu entwickeln, die in B2B, mit der Schaffung von Software für das Lernen oder Marketing-Kampagnen, und mit einer starken Spezialisierung im Bereich XR (Virtual Reality, Augmented Reality, Mixed Reality).

Area 360
Mailand

Via Robert Koch 1/4,
10147 Mailand
Italien


Tel: +39 011 29100
Fax: +39 011 2911009