It’s Biotech time

Genau wie die digitale Welt alles verändert, verändern wir auch die digitale Welt. Nehmen Sie beispielsweise „Biotech“ (denken Sie an Genetik, neuronale Netzwerke, Biohacker) – eine Wissenschaft, die natürliche Prozesse auf die digitale Welt anwendet. Man könnte argumentieren, dass die Trennlinien zwischen Mensch und Maschine verwischen. Sind Sie interessiert?

Eigentlich habe ich ein wenig Angst.

Keine Angst, die Reply R20 ist hier, mit 20 Links zu den kommenden Neuerungen im Tech-Bereich. Die erste stammt von der Forschungs- und Beratungsfirma Gartner. Sie identifizierte fünf aufkommende Technologietrends, welche die Trennlinien zwischen Mensch und Maschine verwischen. Neben Blockchain, Quantencomputing und intelligenten Textilien findet man darunter „Do-It-Yourself Biohacking“, wo Biologie auf der Grundlage von Lebensweise, Interessen und gesundheitlichen Bedürfnissen gehackt wird.

Worum handelt es sich bei Biohacking genau?

Ein gutes Beispiel ist die Tatsache, dass tausende Menschen in Schweden sich Mikrochips in die Haut einpflanzen lassen, um Ausweise zu ersetzen und ihr tägliches Leben einfacher gestalten. Menschen mit den Implantaten können mit der Hand winken, um Zugang zu ihrem Büro oder zu ihrem Fitnessstudio zu erhalten – keine Keycards sind erforderlich. Biohacking wird immer wichtiger, weil immer mehr Menschen Wearable Technology und vernetzte Geräte nutzen. Dieser Trend begann schon vor Jahren und involviert Geschäftsleute, Studenten und Unternehmer. Und wenn Sie nun denken, dass es sich um einen vorübergehenden Trend handelt, werfen Sie einen Blick auf die Geschichte eines 29 Jahre alten Mannes, der nach einem Snowmobilunfall 2013 gelähmt war. Er kann nun wieder gehen. Dies verdankt er einem Gerät, das seine Wirbelsäule elektrisch stimuliert.

Kann ich einen Mikrochip in meine Hand implantieren?

Ja, auf Ihr eigenes Risiko. Die E-Commerce-Website DangerousThings bietet einen Do-It-Yourself-Bausatz an, mit dem man ein Cyborg mit NFC-Tag werden kann. Doch aufgepasst, es besteht nämlich ein Streit über den Datenschutz und den Ort, wo die Informationen gespeichert werden. Wenn Sie etwas weniger invasives ausprobieren möchten, könnten Sie mit der Gene-Editing-Technik CRISPR beginnen.

CRISPR?

Der Begriff CRISPR/Cas9 steht für „Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats/CRISPR associated protein 9“. Dies ist ein System, das man in Bakterien findet und das an der Immunabwehr beteiligt ist: Bakterien benutzen CRISPR/Cas9, um die DNA von eindringenden bakteriellen Viren zu durchtrennen, die sie sonst abtöten würden. Heute haben wir diese molekularen Maschinen für einen ganz anderen Zweck angepasst – um einen beliebigen ausgewählten Buchstaben bzw. mehrere Buchstaben im DNA-Code eines Organismus zu verändern. Wir könnten beispielsweise eine Erbkrankheit korrigieren oder den genetischen Code von Getreide, Vieh oder sogar Menschen verändern. Cas9 ist der technische Name für die virenzerstörenden „Scheren“ bei Bakterien. CRISPR bezieht sich auf die wiederholten DNA-Sequenzen, die ein komplexes System bilden, welches den Scheren sagt, welcher Teil der DNA zu trennen ist. Finden, ausschneiden und einfügen, jedoch auf molekularer Ebene. Möchten Sie es probieren?

Meinen Sie das ernst?

Sie können auf einfache Weise einen CRISPR-Do-It-Yourself-Bausatz kaufen und anfangen, Gott zu spielen, indem Sie einige Bakterien in biolumineszentem Material verändern. Oder Sie kaufen ein tragbares Gerät, welches DNA und RNA in Echtzeit sequenziert und schließen sich einer wachsenden Gemeinschaft an, die sich für Pathogen-Analyse und Umweltforschung begeistert.

Dies ist eindeutig nicht mein Ding!

Jeder Wissenschaftler und Ingenieur musste irgendwo beginnen! Wenn dies zu schwer erscheint, können Sie lernen, wie Sie ein Biokünstler oder ein genetischer Ingenieur werden, und zwar mit Hilfe von Amino-Kits. Dieses Projekt, welches von bahnbrechender Technologie und UX vom MIT unterstützt wird, macht Genetic Engineering für alle zugänglich. Die einfach zu benutzenden Kits (für 8-Jährige und darüber) schaffen die nächste Generation an genetischen Ingenieuren. Und wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, dass die Veränderung kommt, glauben Sie Raymond McCauley, Gründer des Hacker-Space BioCurious und des Lehrstuhls für Biotechnologie an der Singularity University. Er sagt: „Die Biotechnologierevolution befindet sich in dem Stadium, in dem die Computerrevolution 1980 war, doch anstatt sich mit dem Personal Computer zu beschäftigen, basteln die Wunderkinder des 21. Jahrhunderts an Bakterien herum. Das macht Spaß und kreatives Spiel schafft die zukünftigen Wissenschaftler, die dann Krankheiten heilen, die Umwelt retten und die Welt ernähren. Die Zukunft gehört den Kindern und der Spielplatz DNA ist ein Werkzeug, das ihnen dabei hilft, gut darin zu werden.“

„Die Biotechnologierevolution befindet sich in dem Stadium, in dem die Computerrevolution 1980 war, doch anstatt sich mit dem Personal Computer zu beschäftigen, basteln die Wunderkinder des 21. Jahrhunderts an Bakterien herum.“ Raymond McCauley

twitter

Scheint mir ein bisschen zu futuristisch zu sein

Falsch. Biotech steckt auch für Unternehmen voller Möglichkeiten. Denken Sie an Microsoft und Adaptive Biotechnologies. Diese kündigten eine Partnerschaft an, um Künstliche Intelligenz (AI) dazu zu verwenden, das Immunsystem zu dekodieren, um Krankheiten zu diagnostizieren und zu heilen. Das menschliche Immunsystem ist ein erstaunliches Diagnosesystem, das sich kontinuierlich anpasst, um jedes Anzeichen einer Krankheit im Körper zu erkennen. Im Wesentlichen erzählt der Zustand des Immunsystems eine Geschichte über praktisch alles, was die Gesundheit eines Menschen betrifft. Was wäre, wenn wir diese Geschichte „lesen“ könnten? Unser wissenschaftliches Verständnis der menschlichen Gesundheit würde einen fundamentalen Fortschritt erfahren. Und noch wichtiger: Dies würde für ein Fundament schaffen für eine neue Generation an präzisen medizinischen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.

Lernen, wie man das Immunsystem entschlüsselt, um die Krankheit zu diagnostizieren. Quelle: Microsoft blog.

Geht es dabei nur um Gesundheit?

Keinesfalls. Die Rückverfolgbarkeit ermöglicht es Ihnen, ein Produkt über die verschiedenen Stadien der Lieferkette zu tracken – von der Herstellung über die Verarbeitung bis hin zum Vertrieb. Die am häufigsten verwendeten Technologien von heute (Barcodes und RFID) helfen dabei, die Betriebseffizienz von Lieferung, Herstellung, Vertrieb und Verkaufsprozessen zu optimieren. Unternehmen wie Prooftag, Digimarc und AMS arbeiten daran, diese herkömmlichen Tracking-Technologien zu ändern. Stellen Sie sich vor, wir könnten DNA verwenden, um Waren zu markieren und zu tracken. Biotagging und Advanced Traceability sind das nächste große Ding in der Lieferkette und der Herstellung. Treffen Sie Safetraces, Identigen und Agroisolab, drei verschiedene Unternehmen, die neue Wege erkunden, um die Herkunft von Nahrung und Waren direkt über DNA-Tagging zu tracken.

Das ist die Zukunft!

Bereiten Sie sich also lieber darauf vor! Bei Reply haben wir schon damit angefangen. Wir haben Studenten von fünf führenden Universitäten in Italien, Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich, die an Biotech und Advanced Traceability arbeiten. Stellen Sie sich vor, 250 Studenten und haufenweise Projektvorschläge in einem Marathon der Ideenschaffung, fokussiert auf eines der aufregendsten Themen, die es jemals gab. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem Highlights-Video! Folgen Sie Reply weiterhin!


Cover pic: Unsplash

Stay in touch Stay in touch

Receive R20 via e-mail!

s:
CheckUserLogged
False
Is not Authenticated