Januar 2016

Hallo, wie kann ich behilflich sein?

Reply R20 ist die monatliche Reise in ein Trendthema aus dem Tech-Bereich. In 20 Links erfahren Sie mehr zu den Technologien, die unsere Zukunft gestalten.

Diesmal hab ich's: Siri!

Das ist bloß der Anfang: in den vergangenen Tagen hat IBM auf der CES 2016 in Las Vegas die Anwendung des kognitiven Computersystems Watson für den Pepper Robot vorgestellt. Eine Machine-Learning-Lösung eingebettet in einen empathischen, persönlichen Roboterassistenten.

Das ist, wie wir KIs in unserem Alltag begegnen?

In Zukunft vielleicht. Aber 2015 gab es eine wahre Messaging-Revolution. Facebook kaufte Wit auf, um sein neues Produkt M herauszubringen: Ein persönlicher Assistent integriert in den Messenger. Sie fragen etwas und M antwortet mit Hilfe menschlicher Kuration. So werden M's Fähigkeiten stetig verbessert. Facebook führt neue Dienste ein und 2016 „wird ein großes Jahr für den Messenger".
2015 war auch das Jahr, in dem KI-Anbieter Open Source gingen: Google veröffentlichte seine TensorFlow Engine und OpenAI kam auf den Markt.
Das ist die Zukunft von Machine Learning: Persönliche Assistenten. Smart, aufgabenorientiert und vor allem menschlich, wenn auch nur im Remote Modus.

Das will ich sehen.

Clara plant Ihre Meetings, Taylor bietet Unterstützung bei Reisen rund um die Welt, Mona ist Ihr neuer persönlicher Shopper, Riley hilft, eine neue Wohnung zu finden, während sich Peter um rechtliche Angelegenheiten kümmert. Kennen Sie Slack? Sie können Bots wie Nestor in Ihren Arbeitsalltag integrieren und ihn um Hilfe bitten, wie einen normalen Kollegen - oder einen eigenen Bot bauen  mit dem Botkit.

Verstehe ich das richtig: Text wird das nächste User Interface?

Wer braucht schon ein Interface? Es geht nur darum die richtigen Antworten auf Fragen zu liefern und dank Bilderkennung lernen KIs aus der Umgebung: beispielsweise die Cloud Vision API von Google.

Wo bleibt meine dystopische Zukunft voller Droiden und Roboter?

Meinen Sie etwas wie Persona Synthetics? Keine Sorge, bisher ist das nur eine Marketing Kampagne, um die Serie Humans (nicht verpassen!) zu promoten.

Ich sehe hier hier eine Verbindung zwischen Pop Culture und Tech Trends…

Also, folgen Sie der pop2tech von Reply U auf Medium und bleiben Sie dran bis zum nächsten R20.

R20
R20 Logo

Das sind die Droiden, die ihr sucht

Drohnen, Roboter und Maschinen prägen bereits unsere Gegenwart und ganze Flotten fliegender, rollender und laufender Objekte werden die Zukunft bestimmen.

Stimmt Sie das eher ängstlich oder neugierig? Folgen Sie uns einfach in dieses letzte R20 des Jahres 2015.

R20
R20 Logo

Blockchain, von Bitcoins und darüber hinaus

Dieses Mal startet unsere 20-Links-Story auf geheimnisvolle Weise im Jahr 2008 mit einer Forschungsarbeit von Satoshi Nakamoto, einem Pseudonym für eine unbekannte Person - oder eine ganze Gruppe. Das Thema: "purely peer-to-peer version of electronic cash", besser bekannt als Bitcoins.

R20
R20 Logo

Gamifizierung lebt!

Erinnern Sie sich noch an den originellen, gar nicht soooo alten Trend, der sich Gamifizierung nennt? Der Spieletechnologien in die reale Welt überträgt? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Die Gamifizierung ist noch lange nicht tot. Sie liegt noch immer voll im Trend und bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Wirklich? Noch mehr? Oh ja!

20 Links, mit denen Sie bei R20 mehr erfahren. Folgen Sie uns!

Stay in touch Stay in touch

Receive R20 via e-mail!

s:
CheckUserLogged
False
Is not Authenticated