Reply Automotive Day

27. Oktober 2020
Virtuelle Edition

Technologie und Automobil bilden eine nicht mehr voneinander zu trennende Symbiose. Die Vorreiter der Technik waren schon immer im Transportwesen und im Automobilbau zu finden. Ein Auto ist dabei mehr als nur ein Transportmittel, sondern steht gleichbedeutend für persönliche Freiheit und die Möglichkeit, unabhängig von A nach B zu gelangen. Diese Vorstellung von Freiheit verlagerte sich jedoch vom physischen Bereich auf den Informationsaustausch. Im Zeitalter der Information bedeutet Freiheit ständigen Zugang, verbunden sein und ohne Einschränkungen zu reisen, zu kommunizieren und sich individuell ausdrücken zu können.

Heutzutage wäre es undenkbar, in einem Auto ohne freihändige Kommunikationsgeräte zu fahren, ohne in Echtzeit aktualisierte Navigationssysteme oder ohne Smartphone-Verbindung. Dies sind nicht einmal mehr Funktionen, sondern zwingende Voraussetzungen, um die bequeme Art und Weise, Geschäfte zu tätigen oder mit Freunden und Familienmitgliedern zu kommunizieren, nicht einzuschränken. Auch die reibungslose Übergabe in der Autowerkstatt, das Gefühl der lückenlosen Kommunikation innerhalb eines Automobilkonzerns und die individuelle Kundenansprache bis hin zum autonomen Fahren stehen immer mehr im Mittelpunkt.

Damit das Automobil eine komfortable Umgebung bleibt, muss es mehr sein, als die Unterstützung eines virtuellen Assistenten. Es muss den Informationsfluss verbessern und technologische Standards vorantreiben.

Wir geben während unseres Reply Automotive Days Einblicke, zeigen Anwendungsbeispiele und geben Inspirationen, wie Informationen und Technologien genutzt und geschaffen werden und gewinnbringend eingesetzt werden können. Die Veranstaltung beleuchtet, wie Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics und Autonomes Fahren nahtlos mit allen bekannten technologischen Entwicklungen in das Automobil integriert werden können, zeigt zukünftige Trends auf und zeichnet ein Bild des digitalen Automobils im Informationszeitalter.

Sales, Presales, Procurement
Production & Quality
Backoffice, Finance, HR

Agenda

10:00 bis 17:30 Uhr - 27.10.2020 - Online
10:00 - 10:10
Begrüßung und Einführung
Wolfgang Klein, Reply
Sarah Lewandowski, Leadvise Reply
10:10 - 10:40
Sales, Presales, Procurement
Fit 4 future: Process Assessment zur Digitalisierung
Potentiale zur Prozessoptimierung und Digitalisierung identifizieren und umsetzen
Wie kann der Ansatz des Lean Managements mit Wissen über Digitalisierung eine Verbesserung der Prozesse in drei Monaten bewirken? Die Antwort wird in einem Hands-on Vortrag gegeben.
Sarah Lewandowski
Leadvise Reply
10:40 - 11:10
Sales, Presales, Procurement
Intelligente Prozessautomatisierung als Enabler der Aftersales Prozesse
Aftersales Prozesse neu denken, optimieren und signifikante Effizienzen heben
Mithilfe der Intelligenten Prozessautomatisierung lassen sich unstrukturierte, nicht digitale Daten strukturieren und digitalisieren. Dadurch können Schnittstellen zwischen existierenden IT-Systemen automatisiert und der Informationsfluss optimiert werden. Dies eröffnet ein enormes Potential Aftersales Prozesse zu optimieren und signifikante Effizienzsteigerungspotentiale zu realisieren.
Alexander Beeck
Leadvise Reply
11:10 - 11:20
Coffeebreak
11:20 - 11:50
Production & Quality
Qualitätssicherung durch Künstliche Intelligenz
Ermöglichen Sie es ihren Mitarbeitern sich auf das Wesentliche zu konzentrieren
Durch die Verknüpfung von State-of-the-Art Technologien wird es möglich, den internen wie auch den externen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden und dies auch über Jahrzehnte hinweg zu belegen.
Kevin Hawryluk
Cluster Reply
11:50 - 12:20
Production & Quality
Die Zukunft von Robotics und Künstlicher Intelligenz
Wozu eignet sich SPOT von Boston Dynamics
Auf welche Weise werden Roboter unsere Zukunft verändern? Die live Demo mit SPOT von Boston Dynamics zeigt, wie Roboter und KI die Wirtschaft revolutionieren.
Marek Matuszewski
Cluster Reply
12:20 - 12:50
Production & Quality
Multiplex Content Platform
Eine Revolution der digitalen Content-Produktion für unterschiedlichste Kommunikationskanäle
Die Produktion visueller Inhalte für eine stark wachsende Anzahl digitaler Kommunikationskanäle stellt zahlreiche Unternehmen vor große Herausforderungen. Mit der Multiplex-Content-Platform hat Infinity Reply einen innovativen, cloud-basierten Ansatz entwickelt, der es ermöglicht mit modernster Game-Engine-Technolgie qualitative und individualisierte Contents aus einer zentralen Datenquelle und über einen einheitlichen Prozess zu produzieren.
Ralf Schimmele
Infinity Reply
12:50 - 13:05
Lunchbreak
13:05 - 13:35
Backoffice, Finance, HR
Sales Funnel Analysis mit Tableau und Alteryx
Wie die Transformation zu einem datengetriebenen Unternehmen gelingt
In diesem Vortrag erläutern wir auf Grundlage eines Use-Cases bei einem großen Kunden im Bereich Automotive, wie die Self-Service Tools Alteryx und Tableau auch Ihrem Unternehmen auf dem Weg zu einer End-to-End Sales Funnel Analyse-Plattform helfen können und welche Rolle diese auf Ihrem Weg zu einem datengetriebenen Unternehmen einnehmen können.
Johannes Müller,
Alexander Gross
Blue Reply
13:35 - 14:05
Backoffice, Finance, HR
Kundenwachstum ja, aber effizient und skalierbar
Wie RPA erfolgreich die Unternehmensstrategie unterstützt
„Die nachhaltige Implementierung von RPA zur erfolgreichen Unterstützung der Unternehmensstrategie setzt eine stringente Verankerung in der Organisation voraus.“ sagt C.Lütchens, Head of Center of Excellence onvista bank. Erhalten Sie einen Einblick in die Umsetzung eines erfolgreichen „Robotic Process Automation“-Projekts von der Zielsetzung bis hin zur Verankerung in die Linienorganisation.
Christoph Lütchens
comdirect bank AG
Geschäftsbereich onvista bank
Christoph Potje
Leadvise Reply
14:05 - 14:35
Production & Quality
Autonomer Lieferverkehr: Ansätze und Möglichkeiten
Vom Internet of Things (IoT) zu Autonomous Things (AuT)
Effizienzsteigerung und Kostenreduktion: Das wird durch den Einsatz von autonomen Systemansätzen im Transport von Fahrzeugen vom Bandende zum Parkplatz erreicht. Der Weg vom IoT zum Autonomous Thing durch Verwendung von Cloud, AI und Sensorik.
Peter Schiekofer
Autonomous Reply
14:35 - 15:05
Production & Quality
Vom Use Case zur rollout-fähigen Lösung in 30 Minuten
Wie man IIoT skalierbar macht und unser Beitrag zur Open Manufacturing Platform (OMP)
Obwohl IIoT einen erheblichen Mehrwert verspricht und fast alle Industrieunternehmen Strategien und Proof-of-Concepts (PoCs) implementiert haben, können nur 5% dieser Kunden die Lösungen skalieren und ihr Geschäftspotenzial voll ausschöpfen.
Florian Beil
Industrie Reply
15:05 - 15:15
Coffeebreak
15:15 - 15:45
Production & Quality
Spatial Computing und die Augmented Reality Cloud
Die Schlüsseltechnologie für die vierte industrielle Revolution
Spatial Computing beschreibt die neue Ära nach Personal und Mobile Computing mit Geräten wie der Microsoft HoloLens 2, welche mittels KI die Umgebung und die AR Cloud – den digitalen Zwilling der echten Welt – in die Verarbeitung einbeziehen. In dieser Session werden diese neuen Technologien anhand zahlreicher Beispiele und Anwendungsfälle erklärt.
Rene Schulte
Valorem Reply
15:45 - 16:15
Production & Quality
Process-2-Profit
Ihr Fast Track zu mehr Effizienz
Potentiale ausschöpfen und Effizienz steigern - wie dies durch die Kombination klassischer Methoden wie Lean Management mit modernen Methoden wie Robotic Process Automation (RPA) gelingen kann, wird in diesem Vortrag vorgestellt.
Tobias Schicht
Leadvise Reply
16:15 - 16:45
Production & Quality
Neue Möglichkeiten durch Quantencomputing
Anwendungsfälle von Prozessoptimierung bis Quantenchemie
Herausforderungen der Automobilindustrie wie Elektromobilität und Carsharing/Connected Cars stellen herkömmliche Computer vor scheinbar unlösbare Probleme. Quantencomputing hat im vergangenen Jahr einige Schlagzeilen gemacht und Erfolge gefeiert. Kann "Quantum Supremacy" durch die Verfügbarkeit immer besser werdender Quantenhardware einen Beitrag zur Lösung leisten?
Johannes Oberreuter,
Alessandro Farace
Machine Learning Reply
16:45 - 17:15
Production & Quality
Modernisierung von Enterprise Analytics Leistungen
Wir bringen State-of-the Art Analytics und Machine Learning näher zu den Produktionslinien
Neue Produktionslinien und Produkte erfordern neue Prozesse und Systeme. Diese zu optimieren ist wichtig, da sie komplex und teuer sein können. In diesem Vortrag skizzieren wir, wie dies erreicht werden kann, indem moderne analytische Fähigkeiten näher an die Produktionslinie, die Produktionsspezialisten und ihre Systeme herangeführt werden. Mit dem Ziel, die Durchlaufzeit von Projekten zu optimieren.
Artyom Topchyan
Data Reply
17:15 - 17:30
Wrap up und Closing
Wolfgang Klein, Reply
Sarah Lewandowski, Leadvise Reply


Get in touch

Bitte melden Sie sich für das virtuelle Event über oder über Ihren persönlichen Kontakt bei Reply an.