RETAIL TREND RESEARCH

DIE RETAIL REVOLUTION

Retail Trend Report

CONTACT US

Bevor Sie das Anmeldeformular ausfüllen, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung 2016/679.

Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig
Eingabe ungültig

Privacy


Ich erkläre, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden habe und erkläre mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch Reply SpA für Marketingzwecke einverstanden, insbesondere für den Erhalt von Werbe- und kommerziellen Mitteilungen oder Informationen über Antwortveranstaltungen oder Webinare unter Verwendung automatisierter Kontaktmittel (z.B. SMS, MMS, Fax, E-Mail und Webanwendungen) oder herkömmlicher Methoden (z.B. Telefonanrufe und Briefe).

WAS KOMMT ALS NÄCHSTES?

Mit der SONAR Trend Plattform ist Reply in der Lage, einen Überblick und eine Zuordnung relevanter Trends im Bereich Retail Technology zu erstellen, basierend auf ihrem Auftreten in Fachmedien, Massenmedien, Patenten und wissenschaftlichen Publikationen. Erfahren Sie mehr über die Reply-Studie zu Retail-Trends!

DER SICH WANDELNDE EINZELHANDELSSEKTOR

Die Trends im Einzelhandel sind durch eine Verlagerung vom Hype zur Marktreife gekennzeichnet – Einzelhändler setzen neue Technologien mit einem klareren Geschäftsfokus ein. Technologien, die bisher im Marketing- und Experimentierkontext betrachtet wurden, werden zunehmend genutzt, um einen konkreten wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Die wichtigsten Veränderungen, die der Einzelhandel in letzter Zeit erfahren hat, lassen sich wie folgt zusammenfassen:


the changing retail sector the changing retail sector

WAS SIND DIE TRENDS IM EINZELHANDEL?

Hier finden Sie einen Überblick und grafische Darstellungen der relevanten Trends rund um das Thema Retail, basierend auf ihrem Auftreten in Fachmedien, Massenmedien, Patenten und wissenschaftlichen Publikationen.


infografica infografica

Der Pfeil in der obigen Abbildung zeigt eine typische Trendentwicklung und einen Lebenszyklus von einem kleinen und wachsenden Trend – der in relativ wenigen Fachartikeln und wissenschaftlichen Publikationen diskutiert wird – zu einem größeren, etablierten Trend mit stagnierendem Wachstum, der seit langem in verschiedenen Medien vertreten ist und sich von Nischenfachkreisen in den Mainstream verschoben hat.


DIE SCHWERPUNKTE

Führende Trends entwickeln sich um die Virtual und Augmented Reality für den Einzelhandel (V-Commerce), die Nutzung von Daten, maschinellem Lernen und Advanced Analytics (Data-driven Enterprise) sowie den zunehmenden Einsatz von Sprachassistenten, Chatbots und anderen digitalen Schnittstellen für den Dialog mit Verbrauchern (Human-centered Interfaces). Über alle relevanten Trendfelder hinweg haben sich chinesische Einzelhändler und Technologieunternehmen zu führenden Branchenexperten und Pionieren in der Umsetzung entwickelt. Unternehmen wie Alibaba, Tencent und JD zeigen, dass die Unterscheidung zwischen physischem und digitalem Einzelhandel der Vergangenheit angehört.

V-COMMERCE

V-</br>COMMERCE

V-COMMERCE: TECHNOLOGIE TRIFFT EINZELHANDEL

Virtual Reality Shopping bietet den Verbrauchern die Bequemlichkeit des Online-Shoppings und das Gefühl, gleichzeitig in einem Geschäft zu sein – Geschäfte, Produkte und Dienstleistungen können so auf eine ganz neue Weise erlebt werden. Mit Hilfe von VR- oder AR-Anwendungen können Kunden Produkte – zu Hause oder im Geschäft – einfacher, personalisierter oder spielerischer testen. Die Virtual-Reality-Technologie wird dabei eine untergeordnete Rolle spielen, während Augmented-Reality-Anwendungen weiterhin im Vordergrund stehen werden, so Stewart Rogers, Autor und Analyst bei VentureBeat. Seiner Meinung nach "werden Händler, die mobile AR nicht innerhalb der nächsten sechs Monate für sich selbst entdecken, an Einfluss verlieren".


Bis zum Jahr 2020 werden
3% des eCommerce-Umsatzes
aufgrund von AR-Anwendungen generiert – das bedeutet
122 Milliarden Dollar Umsatz weltweit.
ABI Research

infografica vr1
infografica vr2

DATA-DRIVEN ENTERPRISE

DATA-DRIVEN ENTERPRISE

DATA-DRIVEN ENTERPRISE: DIE KUNST, AUS DATEN WERTE ZU SCHAFFEN

Das exponentielle Wachstum der Daten zwingt Unternehmen, schnelle und effiziente Wege zu finden, um sie zu verarbeiten und zu analysieren. Durch die Umwandlung relevanter Daten in nützliche Erkenntnisse können Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen für interne Prozesse und ihre Kunden entwickeln. Datengetriebene Strategien über verbesserte Geschäftsanalysen, operative Intelligenz und maschinelles Lernen zu generieren, ist ein Muss für Unternehmen, um ihre Position halten und stärken zu können. Die größten Player auf dem Markt sind derzeit Nvidia, Google und Sentient, aber einige aufstrebende Player sind ihnen bereits auf den Fersen: Cambricon, Cerebras und ByteDance.


Die größten Investitionen in diesem Bereich wurden von Salesforce getätigt. Das Unternehmen erwarb das KI-Startup Datorama für rund 800 Millionen Dollar. Nvidia hingegen investierte 42,5 Millionen Dollar in ABEJA, ein Unternehmen, das unter Einsatz von KI und Deep Learning Geschäftslösungen für Einzelhändler entwickelt.

infografica data1
infografica data2

HUMAN-CENTERED INTERFACES

HUMAN-CENTERED INTERFACES

HUMAN-CENTERED INTERFACES: HINDERNISSE INNERHALB DER CUSTOMER EXPERIENCE ELIMINIEREN

Das Smartphone ermöglicht es uns bereits, die digitale Welt überall hin mitzunehmen, so dass nur wenige Klicks auf einem Touchscreen zwischen uns und einer Erfahrung erforderlich sind. Jetzt beseitigen Human-centered Interfaces wie sprach- und gestengesteuerte digitale Assistenten diese letzte Barriere und läuten eine Ära einer viel natürlicheren Form der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine ein. Im Einzelhandel wird diese Transformation die Hindernisse innerhalb der Customer Experience deutlich verringern, die Kommunikation und den Informationszugang beschleunigen und eine wesentlich intimere und emotionalere Kundenbeziehung ermöglichen.


Mehr als 5 Milliarden Endkundengeräte, die digitale Assistenten unterstützen, werden 2018 im Einsatz sein – bis 2021 werden weitere 3 Milliarden hinzukommen.
IHS Markit 2018

Jeder fünfte Verbraucher hat bereits über einen Home Assistant einen Einkauf via Sprachsteuerung getätigt, und ein weiteres Drittel plant dies im nächsten Jahr zu tun.
Walker Sands’ 2017 Future of
Retail Report

infografica hci1
infografica hci2

CHINA COMMERCE

CHINA</br> COMMERCE

CHINA COMMERCE: ASIEN KENNT UNSERE ZUKUNFT

Die Ära des "New Retail", die Alibaba-Gründer Jack Ma sich vorstellt, ist eine nahtlose Fusion von Offline-POS, digitalen Technologien und einer Next-Level-Logistik für eine dynamische neue Einzelhandelswelt, die durch mobile Online-Zahlungen unterstützt wird. Chinas E-Commerce-Plattformen entwickeln sich zu einer neuen Weltordnung des Einzelhandels, und ihre Hauptwährung sind Daten. Vorne mit dabei bei den boomenden Trends im chinesischen Einzelhandel sind neue Zahlungsmethoden. Chinesische Geschäfte und Dienstleistungen konzentrieren sich zunehmend auf mobile Dienste wie WeChat Pay und Alipay.


Alibaba investierte 2017 2,9 Milliarden Dollar in Sun Art Retail, das mehrere bekannte Supermarkt-Marken betreibt.

Google investiert 550 Millionen Dollar in Chinas zweitgrößten E-Commerce-Anbieter JD.com. Beide arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer besseren Handelsinfrastruktur in verschiedenen Märkten.

infografica china1
infografica china2

REPLY UND RETAIL

Das Szenario im Einzelhandel wird schon morgen ganz anders aussehen. Mit Reply an Ihrer Seite sind Sie immer über die neuesten Trends und Technologien im Handel informiert. Werfen Sie einen Blick auf das Leistungsspektrum von Reply!

SONAR

SONAR ist ein innovatives Data-as-a-Service Tool für quantifizierte Vorhersagen. Es erkennt, vergleicht und analysiert existierende Trends und identifiziert neue Entwicklungen in Echtzeit.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER SONAR