DIE REVOLUTION IN DER CONTENT-PRODUKTION

Time-To-Market und Digital Experience über alle Kanäle

Digitale Content-Produktion für alle Kommunikationskanäle  

Der Siegeszug der sozialen Medien und die Trends zur personalisierten Kundenkommunikation steigern den Bedarf von Bild- und Filmcontents nahezu ins Unermessliche.

Aktuell werden die unterschiedlichen Kommunikationskanäle im Automobilvertrieb oftmals noch getrennt voneinander betrachtet. Die benötigten Contents werden in getrennten Produktions-Pipelines produziert und ausgespielt. Dies verursacht bei den Marketing- und Kommunikationsverantwortlichen einerseits hohe Aufwände, die benötigten Ausgangsmaterialien wie CAD-Daten, Produktionsinformationen, Konfigurationslogiken sowie Materialbelegungsinformation zu beschaffen und bereitzustellen. Anderseits entsteht jeweils hoher Zeitaufwand in der Kommunikation und den Abnahmeschleifen mit den beteiligten Dienstleistern. Letztendlich spiegeln sich diese Aufwände in den hohen Kosten für diese Art der Produktion wider.

Innovative Lösung für Marketing und Sales  

Virtual Reality-Anwendungen

Bild Content für den Web-Fahrzeugkonfigurator

Klassische CGI Bildproduktion für Printmedien

Animationen für die Website

Contents für das Videostreaming

Einheitliches Datenmodell über alle Kanäle

Die Nutzung von digital produzierten Contents ist heute State of the Art im Automobilvertrieb. Viele Bild- und Filminhalte auf Websites, Point-of-Sales Systemen und in traditionellen Printprodukten werden heute nicht mehr „real“ fotografiert oder gefilmt sondern digital, basierend auf CAD-Daten am Computer erzeugt.

Im Sinne der Prozess- und Kostenoptimierung sind Marketing- und Kommunikationsabteilungen stets auf der Suche nach neuen und innovativen Ansätzen. Für den Kunden Opel hat Reply einen Ansatz entwickelt, der es ermöglicht Contents aus einem einheitlichen Datenmodell für diverse Kommunikationskanäle zu produzieren. Bisher getrennte Produktionsprozesse sind nunmehr über eine einzige Produktionspipeline möglich, was die Aufwände für Bereitstellung des Ausgangsmaterial, für die Abstimmung und die Produktion dramatisch reduziert und Kosten einspart.

Prozess und Kostenoptimierung  

Der von Reply entwickelte Ansatz basiert auf moderner Game Engine-Technologie. Im konkreten Fall für Opel kam die Game Engine Unreal des Herstellers Epic Games zum Einsatz, eine Technologie die unter anderem auch für Videospiele verwendet wird.

Neben dem Einsatz der Gaming Technologie wurde für die Produktion der Bildinhalte ein cloudbasierter Render-Ansatz genutzt, der die Nutzungsmöglichkeiten nochmals erhöht und vor allem die Pflegeaufwände des Contents drastisch vereinfacht und die Time-to-Market beschleunigt.

Vereinfachte Produktionsprozesse über mehrere Kommunikationskanäle

Verkürzung der Produktions- und Abnahmezeiten

Steigerung des qualitativen Outputs

Reduktion der Kosten

Infinity Reply ist auf 3D Visualisierungen und die Entwicklung maßgeschneiderter XR-Lösungen spezialisiert. Infinity Reply ermöglicht innovatives Storytelling und interaktive Produktkommunikation auf Basis modernster VR- und AR-Technologien sowie 3D-Visualisierungslösungen. Das Portfolio umfasst XR-Beratungsleistungen, die Entwicklung sowie die Umsetzung kreativer und technologischer Konzepte, die Produktion und Implementierung von Inhalten auf Basis etablierter Technologien, Datenformate und Interaktionsgeräte. Mögliche Anwendungen sind Produktdesign und -entwicklung, Marketing und Vertrieb, Training und Service sowie nicht zuletzt der Entertainmentbereich.