Risk & Compliance

News & Communication

Die Risk and Regulatory Akademie von Avantage Reply und Xuccess Reply

Die Akademie wird regelmäßige Trainings und Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter an unseren zwölf Niederlassungen in Europa und den USA durchführen. Sie steht außerdem unseren Kunden offen.

Risk management

Best Practice

Concerns for Chief Risk Officers in a Complex Post-Crisis World

Die erste Ausgabe des CRO Insights Journals rückte die wachsende Bedeutung der Risikofunktion und die Entwicklung der Verantwortlichkeiten des CROs als Reaktion auf die Krise in den Fokus. Wir freuen uns nun die zweite Ausgabe zu präsentieren, die sich mit dem Wesen von Risiko in einer zunehmend komplexeren Welt beschäftigt.​

22.11.2016 / Brussels

Event

Anti-Geldwäsche: neue gesetzliche Bestimmungen

Gerade mal ein Jahr nach Inkrafttreten der Vierten Richtlinie hat die Europäische Kommission am 5. Juli 2016 einen Vorschlag für eine fünfte Richtlinie veröffentlicht. Sie soll die Bestimmungen zur Transparenz hinsichtlich der wirtschaftlichen Eigentümerschaft von Unternehmen und Konzernen verschärfen, um Steuerhinterziehung und Geldwäsche zu verhindern.​

21.10.2016 / Intelligent Risk

Press Article

Nationale Unterschiede in der Risikokultur

Es gibt Unterschiede zwischen den Ländern in der Gefährlichkeit des täglichen Lebens. Kulturen unterscheiden sich außerdem in ihrem Umgang mit Risiken und deren Bewertung. Scott Warner, Senior Manager bei Avantage Reply, erläutert dieses Thema im Intelligent Risk Magazine.​

23.11.2016 / London

Event

JÄHRLICHES RISK & REGULATORY SYMPOSION

Am Mittwoch, den 23. November 2016, hält Avantage Reply sei​n zweites Jährliches Risk & Regulatory Symposion. Die Veranstaltung findet im Crown Plaza in London statt.​

26.09.2016 / Risk.net

Press Article

Banken planen Risikofaktor-Ausschluss um FRTB Zuschlag zu vermeiden

Banken erwägen als immateriell eingestufte Risikofaktoren von ihren Risikomodellen auszuschließen, um so einen Weg zu finden, die Kapitalkosten-Zuschläge gemäß der neuen Handelsbuch-Kapitalvorschriften für schwer modellierbare Risiken zu vermeid​en. Jedoch könnte diese Strategie durch den Willen der Regulatoren oder durch das Nicht-Bestehen interner Modelltests verhindert werden.​

19.10.2016 / Risk & Regulatory Hackathon

Event

Student Risk & Regulatory Hackathon - Was, wenn eine bank in konkurs geht?

Der STUDENT RISK & REGULATORY HACKATHON ist eine europäische Live-Challenge, die Studenten aus fünf Städten in Europa die Gelegenheit bietet, einen Tag lang innovative Lösungen für eine insolvent gewordene Bank auszuarbeiten. Die Veranstaltung ist offen für alle Studenten der HEC Liège, des Imperial London College sowie der VU Amsterdam, der LUISS in Italien, Studenten von der Manheim University und Frankfurt School of Finance.

Für weitere Informationen:

BESUCHEN SIE BITTE DIE WEBSITE

riskregulatoryhackathon.reply.eu

SSM SREP

Best Practice

SSM SREP: Wo stehen wir nach den ersten beiden Aufgaben?

Dieses Whitepaper bietet Ihnen Insights, wie die Kreditinstiture der Eurozone mit den ersten beiden SREP Aufgaben umgegangen sind. Es vermittelt außerdem unser Verständnis der gegenwärtigen und zukünftigen Erwartungen der EZB (Europäische Zentralbank). Und nicht zuletzt untersucht der Artikel den Einfluss von Veränderungen bei den Aufsichtspraktiken, und auch wie Kreditinstitute in der Eurozone davon beeinflusst wurden und weiterhin beeinflusst werden.

SSM SREP Wo stehen wir nach den ersten beiden Aufgaben? 0

21.06.2016 - 22.06.2016 / Rom

Event

ABI Risk & Supervion veranstaltung

Am Montag und Dienstag, den 21. und 22. Juni 2016, präsentiert Avantage Reply ihr Risk Data Aggregation und Risk Reporting auf der Risk & Supervision Veranstaltung, die von der italienischen Bankenvereinigung organisiert wird.​

18.05.2016 / Global Risk Regulator

Press Article

Basel übt mehr Druck auf Derivate aus

„Der Titel eines der beratenden Dokumente des Basel Committee on Banking Supervision’s (BCBS), fasst recht schön seine Haltung gegenüber internen Modellen zusammen, wie der Kapitalaufwand bei der Nutzung von Derivaten und für bestimmte Vermögensarten kontinuierlich steigt“. Sergio Gianni und Dean Mitchell, Partner bei Avantage Reply, beantworten die Fragen aus dem Global Risk Regulator.​​​

26.04.2016 / London

Event

Enterprise Security & Risk Management 2016

Sytel Reply nimmt teil am "Enterprise Security & Risk Management 2016"​, der führenden Veranstaltung für Informationssicherheit, Cyber Security, und Risk Management für alle Branchen, das dieses Jahr zu fünften Mal stattfindet.

Risk & Compliance

Best Practice

EBA SCHATTENBANKEN-LIMITIERUNG – WAS BEDEUTET DAS FÜR IHRE FIRMA?

Am 14. Dezember 2015 veröffentlichte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) die finale Leitlinie zur Limitierung von Forderungen an Schattenbanken, die aufzeigt wie Finanzinstitute ihre Forderungen an Schattenbanken ab dem 1. Januar 2017 zu begrenzen haben​.

15.02.2016

News & Communication

Avantage Reply und Xuccess Reply unterzeichnen globale Partnerschaft mit PRMIA

Avantage Reply und Xuccess Reply verkünden globale Partnerschaft mit PRMIA für 2016 und darüber hinaus. In der Vergangenheit hatten Avantage Reply und Xuccess Reply bereits länderübergreifend zahlreiche Veranstaltungen mit lokalen Vertretungen von PRMIA unterstützt.

Risk & Compliance

Best Practice

Die Leverage Ratio

"Leverage" oder der Verschuldungsgrad ist die relative Größe der Vermögenswerte, außerbilanzieller Verpflichtungen und ungewisser Verbindlichkeiten zu Zahlung, Leistung oder Sicherheitenstellung, einschließlich der Verpflichtungen aus erhaltener Finanzierung, Derivaten oder Pensionsgeschäften, aber ohne Verpflichtungen, die sich ausschließlich im Zuge der Liquidation eines Instituts materialisieren, im Verhältnis zum Eigenkapital dieses Instituts.​

Risk & Compliance

Best Practice

FRTB: Erforderliche IT-Veränderungen - Eine Branchenperspektive

Mit dem nahenden Abschluss der Arbeit an dem Fundamental Review of the Trading Book (FRTB), verlagert sich der Interessenschwerpunkt der Branche von der Abschätzung der Auswirkungen auf die Implementierung der Anforderungen. Angesichts der Dimensionen der erforderlichen Veränderungen stehen Banken vor großen Herausforderungen. Zu diesen zählt auch die Anpassung der IT Systeme entsprechend der neuen Anforderungen. ​

07.12.2015 - 11.12.2015 / Amsterdam

Event

RiskMinds 2015

Avantage Reply und Xuccess Reply freuen sich, die RiskMinds 2015 vom 7. - 11. Dezember at Amsterdam unterstützen zu dürfen.

Avantage Reply und Xuccess Reply halten einen Vortrag über "The BCBS 239: Is There A Glide Path?".

AnaCredit

Best Practice

AnaCredit: Analytical Credit Dataset der ECB – Herausforderungen und Herangehensweisen bei der Implementierung

Die Verfügbarkeit ausreichend granularer und zuverlässiger Daten ist eine der höchsten Prioritäten des SSM. Zu diesem Zweck, verlangt die ECB ein ergänzendes und granulareres Reporting von den Banken, die unter ihrer Aufsicht stehen, und führt die neuen Reporting-Anforderungen ein: das Analytical Credit Dataset – ebenfalls bekannt als AnaCredit.​

AnaCredit white paper

25.11.2015 / London

Event

Annual Risk Symposium

Am Mittwoch, den 25. November 2015, veranstaltet Avantage Reply sein erstes Annual Risk Symposium. Der Event findet im Crown Plaza in London statt.

Risk & Compliance

Best Practice

Vorsichtige Wertanpassung: Bewertungsstandards ausrichten an Risikomanagement und Rechnungswesen

Am 23. Januar 2015 hat die EBA ihren überarbeiteten finalen Entwurf zu den Regulatory Technical Standards (RTS) veröffentlicht, in dem die Anforderungen an vorsichtige Wertanpassungen von Fair Value-bilanzierten Finanzinstrumenten beschrieben werden. Diese Standards sind Teil des EU Single Rulebooks, das darauf abzielt, die Harmonisierung der Regulierungen im Bankgeschäft zu verbessern.

13.10.2015 / Brüssel

Event

Neue EZB/NBB SREP Methodologie

Am Dienstag, den 13. Oktober 2015, veranstaltet Avantage Reply ein Briefing zur neuen EZB/NBB SREP ​Methodologie. Das Event findet statt in den Räumlichkeiten der Avantage Reply (Congresstraat / Rue du Congrès 5) in Brüssel. Das Briefing bietet den Teilnehmern aus der Branche Gelegenheit zum Ideenaustausch.