Reply Commerce Button

Selbst der unspektakuläre Einkauf von Dingen des täglichen Gebrauchs kann zu einem aufregenden, neuen Einkaufserlebnis werden: mit dem Reply Commerce Button.

Einkaufen wird zunehmend mit Begriffen wie einer einzigartigen "Customer Experience" oder einer ganzheitlichen "Customer Journey" in Verbindung gebracht. Und das unabhängig davon, ob wir über ein High Street Shopping oder den eCommerce sprechen. Einzelhändler und Markenhersteller kämpfen um die Gunst ihrer Kunden, indem sie ihnen außergewöhnliche und inspirierenden Shopping-Erlebnisse bieten. Allerdings auch beim Kauf der einfachen Dinge des täglichen Gebrauchs durchlaufen die Kunden den immer gleichen Einkaufsprozess: Suchen, auswählen, in den Warenkorb legen, bezahlen und auschecken. Dieses unspektakuläre Verfahren spannend zu gestalten, ist Ziel des Reply Commerce Buttons.

INDUSTRIALISIERUNG DES EINKAUFSPROZESSES

INDUSTRIALISIERUNG DES EINKAUFSPROZESSES VON VERBRAUCHSGÜTERN MIT DEM REPLY COMMERCE BUTTON

Der Reply Commerce Button ist der nächste Schritt auf dem Weg zur Industrialisierung des Einkaufsprozesses. Anders als der Dash Button ist der Reply Commerce Button nicht nur eine einzige Taste für eine Marke, sondern umfasst vier unabhängige Tasten, die frei konfiguriert werden können.

In Verbindung mit einem von einer Commerce-Plattform betriebenen Webshop kann der Händler selbst entscheiden, welche Produkte er mit der Schaltfläche verbinden möchte. Er hat auch die Möglichkeit, den Konsumenten entscheiden zu lassen, welche Produkte und Mengen dem Button zugeordnet werden.

Nach der technischen Einrichtung wird der gesamte Kaufprozess auf einen Druck mit der Fingerspitze reduziert. Hinzu kommt, dass der Reply Commerce Button als Impuls-Kanal fungieren kann, wenn der Button in der Nähe des Produkts angebracht wird.

DIE DIGITALISIERUNG DES EINKAUFSPROZESSES

DIE DIGITALISIERUNG DES EINKAUFSPROZESSES STEHT MIT DEM REPLY COMMERCE BUTTON ERST AM ANFANG IHRER MÖGLICHKEITEN

Verbraucher werden sich gegenüber technologiegetriebenen Funktionen wie automatisierte Check-outs zunächst noch zurückhalten. Allerdings zeigt die von Reply im Sommer 2016 durchgeführte Studie zur Kundenbindung, dass Technologien, die noch vor ein paar Jahren wie Science-Fiction wirkten, heute von vielen Kunden angenommen werden.

Die Commerce-Plattformen, mit denen Reply Commerce Button verbunden ist, behandeln alle technischen und rechtlichen Aspekte. So können einfache Rückmeldungen direkt an den Button zurückgegeben werden, z.B. durch ein grünes Bestätigungslicht oder taktile Rückmeldung. Gleichzeitig werden dem Verbraucher weitere zusätzliche Informationen zur Verfügung gestellt, etwa über den aktuellen Produktpreis oder das erwartete Versanddatum – dies erfolgt über eine mobile App oder per E-Mail.

DIE ZUKUNFT BEGINNT HEUTE

DIE ZUKUNFT BEGINNT HEUTE

Automatisierte Beschaffung wird der nächste Schritt sein. Von der Reduzierung des Kaufs von Verbrauchsmaterialien auf einen einzigen Fingerdruck bis hin zu einer vollständig automatisierten Beschaffung ist es nur ein kleiner Schritt.

Bereits heute ist der Reply Commerce Button als Gerät über das Internet der Dinge (IoT) und die eigene Cloud-basierte IoT-Plattform von Reply mit den jeweiligen Commerce Plattformen verbunden: Mit eigenen Sensoren ausgestattete Maschinen können direkt eine Nachbestellung auslösen, sobald sie erkennen, dass ihnen ihre Verbrauchsmaterialien ausgehen.

Reply Commerce Buttons

Reply hat Commerce Buttons mit vorkonfigurierter Integration für SAP Hybris Commerce, Shopware Commerce und andere führende Commerce-Plattformen entwickelt. Dies ermöglicht es, alle Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.