Corporate Governance

Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat ist das gesetzliche Leitungsorgan des Unternehmens und ausgestattet mit allen Vollmachten im Hinblick auf die ordentliche und außerordentliche Vertretung des Unternehmens. Dem Verwaltungsrat obliegt vor allem die Durchführung der Management- und Kontrollfunktionen in Bezug auf die allgemeine Tätigkeit des Unternehmens und der Tochtergesellschaften.

Der Verwaltungsrat überträgt die Befugnisse an die Geschäftsführer und den Vorstand und widerruft diese. Derzeit besteht der Verwaltungsrat aus neun (9) Mitgliedern, von denen sechs (6) operative Aufgaben haben. Die Nominierung und der Ersatz von Verwaltungsratsmitgliedern werden durch ein Listenverfahren geregelt.

Mitglieder des Verwaltungsrats

Vorsitzender und geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied bei Reply S.p.A.
Mario Rizzante

Geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied bei Reply S.p.A.
Tatiana Rizzante

Operative Verwaltungsratsmitglieder
Daniele Angelucci
Claudio Bombonato
Oscar Pepino
Filippo Rizzante
Fausto Forti (1) (2) (3)
Maria Letizia Jaccheri(1) (2)
Enrico Macii (1) (2)

(1) Verwaltungsratsmitglied ohne operative Zuständigkeit
(2) Unabhängiges Verwaltungsratsmitglied, gemäß Corporate Governance Kodex für börsennotierte Unternehmen
(3) Lead independent director

Weitere Gesellschaftsorgane

​​Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat überwacht die Einhaltung der Gesetze und der Satzung und hat die Funktion der Kontrolle der Unternehmensführung, wie gesetzlich vorgesehen.

Vorsitzender:
Cristiano Antonelli

Aufsichtsratsmitglieder:
Paolo Claretta Assandri
Ada Alessandra Garzino Demo

​​Ausschüsse

Der Vorstand hat Beratungsausschüsse, den Ausschuss für interne Kontrollen und Risiken sowie den Vergütungs- und Besetzungsausschuss (ehemals Vergütungsausschuss) eingerichtet.

​​Interner Kontroll- und Risikoausschuss

Der Vorstand hat intern einen Vergütungs- und Besetzungsausschuss eingerichtet, der aus Frau Maria Letizia Jaccheri und Herrn Enrico Macii, Non-Executive Director und Independent Director, sowie Herrn Fausto Forti, Lead Independent Director, besteht. Der Ausschuss für interne Kontrollen und Risiko:

• bewertet zusammen mit dem Verantwortlichen für die Vorbereitung der Buchführungsunterlagen des Unternehmens, dem Buchprüfer und dem Rat der satzungsmäßigen Buchprüfer die korrekte Anwendung der Buchführungsprinzipien und bei Gruppen ihre Konsistenz zum Zweck der Erstellung der konsolidierten Bilanz;
• nimmt zu bestimmten Aspekten bezüglich der Identifizierung der Hauptrisiken für das Unternehmen Stellung;
• untersucht die periodischen Berichte zur Bewertung des Systems für interne Kontrollen und Risikomanagement und die besonders relevanten von der internen Revisionsstelle erstellten Berichte;
• überwacht die Unabhängigkeit, Zulänglichkeit, Wirksamkeit und Effizienz der internen Revisionsstelle;
• kann die interne Revisionsstelle auffordern, bestimmte Geschäftsfelder zu prüfen, und diese Aufforderung gleichzeitig dem Vorstandsvorsitzenden mitteilen;
• berichtet mindestens halbjährlich anlässlich der Genehmigung der Bilanz und des halbjährlichen Berichts an den Vorstand zur ausgeführten Tätigkeit sowie zur Zulänglichkeit des Systems für interne Kontrollen und Risikomanagement.

​​Vergütungsausschuss

Der Verwaltungsrat hat einen Vergütungsausschuss eingerichtet, dem Frau Maria Letizia Jaccheri und Herrn Enrico Macii als nicht-operative und unabhängige Direktoren und Herr Fausto Forti als Lead Independent Director angehören.

In Übereinstimmung mit Art. 6.C.6 des Corporate Governance Kodex soll kein Verwaltungsratsmitglied an den Sitzungen des Vergütungsausschusses teilnehmen, in denen dem Verwaltungsrat Vorschläge in Bezug auf seine Vergütung unterbreitet werden. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates nimmt an den Sitzungen teil.

​​Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist verantwortlich für die Überprüfung, dass die Bücher des Unternehmens ordnungsgemäß geführt sind und alle Geschäftsvorgänge korrekt abgebildet werden. Die Wirtschaftsprüfer überprüfen ebenfalls, dass der Einzel- und der Konzernabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage geben und dass sie im Einklang mit den geltenden Vorschriften aufgestellt werden.

Die Hauptversammlung vom 29. April 2010 hat die Ernennung von Reconta Ernst & Young SpA als unabhängigen Abschlussprüfer der Gesellschaft für den Neun-Jahres-Zeitraum von 2010 bis 2018 gebilligt. Das Mandat umfasst die Prüfung des Einzelabschlusses, des Konzernabschlusses und des verkürzten Halbjahreskonzernabschlusses.

Corporate Governance Berichte

​Corporate Governance Reports​

Diese Berichte reflektieren und veranschaulichen die Führungsstruktur, die die Gesellschaft implementiert hat in Übereinstimmung mit den Anforderungen der neuen Ausgabe des Corporate Governance Kodex vom März 2006. Die Berichte werden an die Aktionäre gegeben und der Aufsichtsbehörde Consob zur Verfügung gestellt, die diese für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich hält.

Sie sind zurzeit in Italienisch und Englisch verfügbar.

VERGÜTUNGSBERICHT

Die Berichte werden an die Aktionäre gegeben und der Aufsichtsbehörde Consob zur Verfügung gestellt, die diese für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich hält.

Sie sind zurzeit in Italienisch und Englisch verfügbar.

Satzung und Kodizes

Die Satzung der Reply S.p.A. ist die schrif​tlich niedergelegte Grundordnung der Gesellschaft.

Weitere Unternehmensinformationen

​NAHE STEHENDE UNTERNEHMEN UND PERSONEN

Das Ziel der vorliegenden Regularien ist es, Verhaltensregeln für alle nahe stehenden Unternehmen und Personen aufzustellen, so dass sie dem Unternehmen ihre Position bei der Durchführung von Operatione​​n mit Reply SpA bekannt geben. Reply SpA legt gleichzeitig die Spielregeln bei der Durchführung dieser Operationen fest.

Die Regularien sind zurzeit nur in Italienisch verfügbar.

​Verhaltenskodex

Ein integraler Bestandteil des italienischen Organisationsmodells 231 ist der Verhaltenskodex, der nach den Bestimmungen der gleichen Verordnung aktualisiert wurde. Er hat den Zweck, die fundamentalen ethischen Prinzipien und Verhaltensregeln festzulegen, die respektiert werden müssen. Auf diese Weise werden die angemessenen Bedingungen geschaffen, die gewährleisten, dass die Geschäftsaktivitäten von Reply von den Grundsätzen der Fairness und Transparenz getragen sind. Außerdem wird das Risiko reduziert, dass die in der Verordnung aufgeführten Straftaten begangen werden könnten.

​ORGANISATIONSMODELL 231

Das Inkrafttreten der Gesetzesverordnung Nr.231 vom 8. Juni 2001 hat in das italienische Rechtssystem neue Regeln zur Verwaltungshaftung eingeführt, die in das Strafprozessrecht eingebettet sind. Sie betreffen Handlungen von juristischen Personen für einige Verbrechen, die von der Geschäftsführung, Führungskräften, Mitarbeitern oder externen Mitarbeitern von Zulieferern im Interesse oder zum Vorteil des Unternehmens begangen werden (unter anderem Unternehmensverbrechen und Verbrechen gegen die öffentliche Verwaltung).

Das Modell 231 ist eine spezifische italienische Vorschrift. Die Ausführungen sind deshalb zurzeit in nur Italienisch verfügbar.

​AKTIONÄRSVEREINBARUNGEN

Wesentlicher Inhalt von Aktionärsvereinbarungen, die der Aufsichtsbehörde Consob gemäß Art. 122 der italienischen Rechtsverordnung Nr. 58 vom 24.02.1998 offen gelegt wurden.

​AKTIENOPTIONSPLÄNE

Angaben gemäß § 84 b der Rechtsverordnung 11971/1999, in der geänderten Fassung mit Beschluss Nr. 15915 vom 3. Mai 2007.

​INSIDERTRANSAKTIONEN

Der "Verhaltenskodex" von Reply zum Thema Insiderhandel regelt die an die Gesellschaft, die Consob und den Markt zum Zeitpunkt des Kaufs, des Verkaufs, der Zeichnung oder des Austausches von Aktien oder Finanzinstrumenten auf Aktien zu tätigenden Angaben, die aus welchem Grund auch immer auf eigene Rechnung durch "Relevante Personen" vorgenommen werden. Insider stehen dem Unternehmen nahe, können rechtlich über die Aktien (oder andere verwandte Finanzinstrumente) verfügen und haben Zugang zu Informationen über die finanziellen und wirtschaftlichen Perspektiven der Muttergesellschaft und anderen Unternehmen (Insidergeschäfte).

Er ist zurzeit in Italienisch verfügbar.

Verhaltenskodex Insiderhandel (Italienisch)
​​Internal dealing documents (Insidertransaktionen)​​